. nazis in halle

. glitter gaby, ein super glitzer sticker kommt da aus halle. goldeffekt
. und silberschrift – laden ein, die nazidemo am samstag zu garnieren.
.

.
. samstag , 6. juli , 12 uhr, thälmannplatz nonazis.tk
.


66 Antworten auf “. nazis in halle”


  1. 1 ddddddddd 04. Juli 2013 um 21:08 Uhr

    toll toll.
    wer ist denn so aktuell ein nazi für euch teenies?
    ist dieser kampfbegriff nicht längst inflationär ausgelutscht?

  2. 2 N. 05. Juli 2013 um 11:58 Uhr

    nazis sind nazis, klapsmann.

  3. 3 Metzger 11. Juli 2013 um 16:04 Uhr

    nazis sind halt nazis?
    typisch flacher argumentationsstrang.

    Deutsche, Reichsdeutsche, Nazis, Neonazis, Rechtsextreme

    aber ist zu schwierig für den blogbetreiber das zu differenzieren.

  4. 4 luz 13. Juli 2013 um 5:07 Uhr

    Antifa-Kassenschlager Antisemitismus

    Theodor Herzl, Begründer des Zionismus, schrieb in seinem Tagebuch:

    “Die Antisemiten werden unsere zuverlässigsten Freunde und die antisemitischen Länder unsere Alliierten werden.” (Patai, 1960, Band I, S. 84)

    Dr. Arthur Ruppin meinte:

    “Man kann zwar nicht behaupten, der Antisemitismus alleine habe den Zionismus hervorgebracht, aber zumindest in Westeuropa ist der Antisemitismus der stärkste Agitator für die zionistische Sache, und der Untergang des Antisemitismus zöge den des Zionismus nach sich.” (“Die Juden der Gegenwart”, Jüdischer Verlag, Köln, 191l, S. 278)

    Dr. Leo Wertheimer schrieb in seinem 1918 erschienenen Buch “Der Judenhass und die Juden”:

    “Der Antisemitismus ist der rettende Engel der Juden, der machtvoll dafür sorgt, dass die Juden Juden bleiben … Die Antisemiten haben das jüdische Bewusstsein bei vielen Juden geschaffen, die keine solchen sein wollten.” (zitiert nach Dr. Franz Scheidl, “Israel – Traum und Wirklichkeit”, Wien, 1962, S. 18)

    Der grosse Zionistenführer Nahum Goldmann sagte in seiner Begrüssungsansprache beim Treffen des Jüdischen Weltkongresses am 23. Juli 1958 in Genf:
    “Wenn der Antisemitismus in seiner klassischen Form verschwindet, führt dies gewiss zu einer materiellen und politischen Verbesserung der Lage für die jüdischen Gemeinden überall auf der Welt, doch hat es auch eine negative Auswirkung auf unser inneres Leben… Unser Volk weiss in schlechten Zeiten heldisch zu kämpfen, hat aber noch nicht gelernt, in guten Zeiten schöpferisch zu leben.” (New York Times, 24. Juli 1958)

    In seinem Buch Das jüdische Paradox hebt Goldmann hervor:
    “Eine völlige Assimilierung wäre eine wahrhaftige Katastrophe für das gesamte jüdische Leben. (S. 182 der 1978 in Stochholm erschienenen schwedischen Ausgabe).

    Professor Jeshua Goldmann erklärte an der 26. Versammlung der Zionistischen Weltorganisation in Israel am 30. Dezember 1964:
    “Die grösste Gefahr für das Judentum und die jüdische Einheit ist der fehlende Antisemitismus.” (zitiert nach Dr. Franz Scheidl. siehe oben, S. 18).

    --
    so und jetzt erstmal schön ein kiffen.
    übelst geiles haze.

  5. 5 luz 13. Juli 2013 um 5:25 Uhr

    geil wie ich dein blog mit schlagwörtern für google fütter oder?

    bussy

  6. 6 luz 19. Juli 2013 um 7:04 Uhr

    grübel grübel

    brd finanziert antifa….antifa füttert euch mit antisemitismus-gelaber..
    …zionisten brauchen antisemitismus…..zionisten steuern brd……..

  7. 7 luz 19. Juli 2013 um 7:07 Uhr

    mobilisier doch mal deine freunde von der antifa, die können gerne meine psychose :) mit ihren textbausteinen zerlegen :)

    :)

    aber bitte nicht türe eintreten oder ander SA-methoden…

    ;)

    man bin ich high :)

  8. 8 motzi 19. Juli 2013 um 19:17 Uhr

    kannst du nicht endlich mal deine scheiss fickfresse halten?

  9. 9 Der ewige Nazi 01. August 2013 um 21:48 Uhr
  10. 10 hhh 01. August 2013 um 22:26 Uhr

    n und gabi,
    ich möchte nicht jeden tag die kommentare dieser larve in meinem feed-reader, dennoch möchte ich gabi und n gerne weiter intensiv verfolgen. ich bitte darum kommentare für mehrere monate zu moderieren, bis er eingewiesen oder tod ist, oder das interesse verloren hat.
    es grüßt

  11. 11 N. 02. August 2013 um 15:45 Uhr

    ok mach ich , luz bitte hör auf mit deinem nazi späm sonst kommt kein kommentar von dir mehr durch. und ja, das ist eine schlimme nazi seite.

  12. 12 Antifa Connewitz 02. August 2013 um 16:41 Uhr

    „nazi“-spam

    ..ja, was anderes kann unserer kleiner zahnloser Toy nicht. Er verkraftet keine Kritik.

    Er hat keine Argumente.

    Er ist voller Selbsthass weil er keine Ausbildung und schlechte Zähne hat.

    Och wie traurig :(

  13. 13 N. 03. August 2013 um 17:59 Uhr

    schreib deinen eigenen blog

  14. 14 Antifa Connewitz 03. August 2013 um 19:17 Uhr

    halts maul kariesschlampe.
    lern erstmal deutsch.

    du bist schmock und extrem geisteskrank.

    du hast weder plan von graffiti noch von politik und gesellschaft.

    du hast in 3,5 jahren nicht ein argument gebracht.

    du bist eine hure, ein verlierer, ein toy der seines gleichen sucht, ein dreckiger punk ohne zukunft, ein faschist, ein rassist, ein leugner, ein stück scheisse was einen nutzlosen blog betreibt.

    bring dich um du missgeburt.

    ich fand dich schon immer behindert, auch deine ganzen toys die streetart sein wollen.

    du bist eh zu weit gegangen, wirst du schon noch sehen.

    verpiss dich doch aus deutschland bevor du hier progrome gegen einheimische vom stapel lässt.

    FASCHO

  15. 15 Antifa Connewitz 03. August 2013 um 19:20 Uhr

    eure antifa will keiner mehr, euch nimmt keiner ernst.

    ihr seid die echten nazis.

  16. 16 N. 05. August 2013 um 11:40 Uhr

    troll collect

  17. 17 Antifa Connewitz 21. August 2013 um 3:27 Uhr

    “Der erste Schritt ein Volk zu liquidieren, ist seine Erinnerung auszulöschen. Zerstöre seine Bücher, seine Kultur und seine Geschichte. Danach soll jemand neue Bücher schreiben, eine neue Kultur erzeugen und eine neue Geschichte erfinden. Innerhalb kurzer Zeit wird das Volk vergessen was es war und was es ist. Die Welt ringsherum wird es noch schneller vergessen.”

    “Jeder Griff ist erlaubt. Je übler, um so besser. Lügen, Betrug – alles … Ich tat mein Bestes, um auf diesem Wege auch das älteste Ziel unserer psychologischen Kriegführung zu fördern: Deutsche gegen Deutsche aufzuhetzen.”

    “Mit Greuelpropaganda haben wir den Krieg gewonnen …Und nun fangen wir erst richtig damit an! Wir werden diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und sie selber so durcheinander geraten sein werden, daß sie nicht mehr wissen, was sie tun. Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollständig. Endgültig ist er nie. Die Umerziehung (Reeducation) bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie englischer Rasen.Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.”

    Sefton Delmer, ehemaliger britischer Chefpropagandist nach der Kapitulation 1945 zu dem deutschen Völkerrechtler Prof. Grimm (Die Propaganda der Alliierten wird durch den Überleitungsvertrag Art. 7.1 als OFFENSICHTLICHE TATSACHEN vom “deutschen’ Strafrecht geschützt.)

  18. 18 Antifa Connewitz 23. August 2013 um 12:48 Uhr

    na? bin ich schon in eurer nazi-leaks datei?
    :)

    hahaha

    :(

  19. 19 ibrahim 04. September 2013 um 4:51 Uhr

    Die Sonne die mir scheint willst du nicht sehen,
    das Wesentliche willst du nicht verstehen
    bist nicht bereit zu sehen und zu hören
    und was du nicht begreifst willst du zerstören.

    Gibst vor zu kämpfen gegen Diktatur
    dabei schreist du um so lauter nach Zensur
    Du beugst dich dem Diktat der Masse
    wirkst gleichgeschaltet, ohne Klasse.

    Du glaubst, das was du tust sei gut,
    im Strom zu schwimmen hältst du für Mut
    und Opportunismus für revolutionär.
    Oh N., merkst Du denn gar nichts mehr?

  20. 20 Antifa Connewitz 04. September 2013 um 18:00 Uhr

    warum geht ihr nicht mal gegen radikale juden auf die straße?
    zum beispiel ist es doch voll gemein das israel keine flüchtlicnge aufnimmt. fast keinen!

    die sudanesen tauscht man jetzt gegen waffen mit angola.

    aber keine kritik wa?

    ich seh hier nur die berufsopfer vom zentralrat die ihr maul aufreissen wenn familien gegen asylheime demonstrieren.

    tja.

    aber jo, immer schön augen und ohren zu halten.

  21. 21 N 10. September 2013 um 9:03 Uhr

    schönes gedicht

  22. 22 Antifa Connewitz 19. September 2013 um 12:21 Uhr

    schon krass wie doof ihr seid

  23. 23 Antifa Connewitz 27. September 2013 um 22:09 Uhr

    W. Jabotinski, Begründer von “Irgun Zwai Leumi”
    “Unsere jüdischen Interessen erfordern die endgültige Vernichtung Deutschlands”
    Jan. 1934 (vgl. Walendy, “Historische Tatsachen”, a.a.O., Heft 15, S. 40)

  24. 24 N. 28. September 2013 um 11:05 Uhr

    jaja die juden sind am holocaust schuld.
    schieb ab, homie !

  25. 25 Antifa Connewitz 28. September 2013 um 22:14 Uhr

    welchen holocaust?
    den in dresden?
    den in vietnam?
    den in nordamerika an den indianern?
    den im irak?
    den im iran?

    da sind leute wirklich verbrannt.

    oder wie jetzt wo man giftgas und uranmunition auf ECHTE semiten kippt?

    komm doch rum, erklär mir mal deine argumente.
    traust dich doch eh nicht du scheiss fascho.

    „holocaust“

    LOL

  26. 26 Antifa Connewitz 28. September 2013 um 22:20 Uhr

    abgesehen davon, warum kommst du wegen dem zitat mit so ner suggestiven scheisse. verkraftest du möchtegern-jude nicht das die juden lediglich eine ideolgie vertreten.

    mmh?

    wieso kann eigentlich keiner von euch freaks mit argumenten arbeiten, wirklich IMMER nur todschlagargumente und zensur. ihr seid einfach nur rechte faschos.

  27. 27 earendil 29. September 2013 um 18:41 Uhr

    Du bist aber schon mächtig maso, oder, N.? Man kann diesen Dreck eigentlich auch löschen, wenn man seinen Blog nicht völlig vor die Hunde gehen lassen will…

    Aber eins will ich dann doch kommentieren:

    Deutsche, Reichsdeutsche, Nazis, Neonazis, Rechtsextreme

    aber ist zu schwierig für den blogbetreiber das zu differenzieren.

    Ok: Scheiße, Dünnpfiff-Scheiße, dunkelbraune Scheiße, wiederaufgewärmte dunkelbraune Scheiße, hellbraune Scheiße. Genug differenziert?

    Und an den Experten für jüdische Interessen über mir: Die Interessen aller vernünftigen Menschen, einschließlich der Deutschen unter ihnen, erfordern die endgültige Vernichtung Deutschlands. Steck dir deine Drecksnation sonstwohin.

  28. 28 Antifa Connewitz 29. September 2013 um 18:52 Uhr

    noch so ein dussel.

    keine ahnung von physik aber gaskammer-märchen glauben.

    dummdeutsche antifa

  29. 29 Antifa Connewitz 29. September 2013 um 18:55 Uhr

    ihr habt einfach eine psychose, mehr ist das nicht.
    die gröbsten widersprüche nehmt ihr für bare münze.
    das fängt an was ein „semit“ sein soll, geht über alliierte verbrechen die ihr verschweigt, israelische kriegsverbrechen die ihr verschweigt, und das übliche 6 millionen gesülze.

    es ist langweilig mit euch.
    euch kann man nur zukotzen.

  30. 30 Antifa Connewitz 29. September 2013 um 19:01 Uhr

    ihr zeigt einfach nur auf das ihr geisteskrank seid, nichts von geschichte wisst und auch nicht wisst was das judentum ist, meh rist da nicht.
    deswegen könnt ihr auch nur euch ins hirn geimpfte denunzierungen ablassen, die üblichen kampfbegriffe eben.

    http://www.youtube.com/watch?v=rA1jNRg8G94

    ihr seid wie eine dümmliche unterabteilung der SA.

  31. 31 Antifa Connewitz 30. September 2013 um 0:03 Uhr

    „Die Interessen aller vernünftigen Menschen, einschließlich der Deutschen unter ihnen, erfordern die endgültige Vernichtung Deutschlands. “

    §130 Volksverhetzung

    Aber da du ein vom VS und vom Fremdbesatzer-Gulag akzeptiertes Subjekt bist, greift dieser Paragraph nicht. Sobald man eure lieben Judengespenster kritisiert, zieht dieser dann wieder.

    Gute Nacht ihr Gojims.

  32. 32 Antifa Connewitz 30. September 2013 um 0:04 Uhr

    auschWITZ

  33. 33 Antifa Connewitz 30. September 2013 um 0:49 Uhr

    Die meisten Oligarchen in Russland der heutigen Zeit sind Juden. Das ist kein Geheimniss. Zufall?

    Das Jüdische Gesicht in der Chinesischen Regierung unter Mao
    http://jewishfaces.com/china.html

    Viele Millionen Chinesen mussten in Maos Kuturrevolution sterben.

    Welche Religion hatte Karl Marx, Rosa Luxenburg, Karl Liebknecht? Auch kein Geheimnis. Zufall?

    Ist es Zufall das Karl Marx in seinem Manifest die Kapitalisten als die Bösen auserkoren hatte und von den grossen Bankern keine Rede war? Zufall?

    Welche Religion haben die Chefs der Zentralbanken der Welt?

    Tora –> 6 Millionen werden sterben bevor Israel gegründet werden kann.

    Das 1. Buch Mose, auf hebräisch ‏בְּרֵאשִׁית‎ Bereschit, auf griechisch Γένεσις Genesis genannt, ist das erste Buch des jüdischen Tanach bzw. des christlichen Alten Testaments und damit das erste Buch der Bibel.

    http://de.wikipedia.org/wiki/1._Buch_Mose

    Aus dem alten Testament Genesis 15:18
    Am gleichen Tag machte der HERR einen Bund mit Abram und sprach: Deinem Samen will ich dieses Land geben, vom Fluß Ägyptens bis zum großen Strom, dem Euphrat.

    Mal den Atlas aufschlagen und schauen wo gerade gekämpft wird und wer der Hauptfeind von Israel ist. Palästina gibt es faktisch nicht mehr. Auf den neuen Landkarten ist es nicht nicht mehr eingezeichnet. Die Golanhöhen (ehemals Teile von Syrien gehören bereits zu Israel) Der Iran ist der Hauptfeind von Israel. Wenn es Groß Israel vom Nil bis zum Euphrat gibt dann existiert der Iran und Syrien nicht mehr.

    Mal ein anderer Blickwinkel.

    Viele Grüße an alle friedlichen Juden, Christen und Moslems die damit nichts zu tun haben. Wer machte eine Religion zu einer Nation? Wer setzt das alte Testament Stück für Stück in die Realität um? Wer sind die Helfer?

  34. 34 Gott und sein Gefolge 30. September 2013 um 1:10 Uhr

    „jaja die juden sind am holocaust schuld.
    schieb ab, homie !“

    Die Holocaustreligion, profan auch Shoa-Kult oder Shoaismus genannt, ist die quasi-offizielle Staatsreligion der BRD sowie anderer Staaten der „westlichen Wertegemeinschaft“ und bedeutet die Universalisierung und Sakralisierung der Holocaust-These. In ihrem Wesen ist diese Glaubensanschauung antideutsch, weil sie die Zerstörung des Deutschen Volkes und seiner nationalen Grundwerte beabsichtigt. In Ergänzung zu der von den Siegermächten seit Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa, insbesondere im bundesdeutschen Besatzungskonstrukt betriebenen Umerziehung manifestiert sie sich als Bekehrungsreligion. Die staatlich oktroyierte Missionierung des Volkes erfolgt mittels Anwendung tiefgreifender, langfristig angelegter Propagandamaßnahmen insbesondere über Massenmedien, Zentralrat der Juden, Berufs- und Standesvertretungen, Kindergärten, Schulen, Predigten in christlichen Kirchen und sonstige BRD-Erziehungsanstalten.

    Glaubensgrundsätze:

    Voraussetzendes Moment der Holocaustreligion ist der unbedingte Glaube an eine Ermordung von ungefähr „6 Millionen Juden“ im Zuge des Holocaust.[2] Bei der nachhaltig, auf immer und ewig zu lebenden, religiösen Trauerarbeit wird der Unfaßbarkeit und historischen Einzigartigkeit dieses Glaubensgegenstandes durch gemeinsame, öffentliche Betroffenheits-, Beileids- und Bußrituale sowie Schuldbekenntnisse gehuldigt. In Ergänzung dazu wird von shoaistischen Apologeten und Propheten eine anhaltende, den Nationalsozialismus pauschal verunglimpfende, pervertierte Erinnerungskultur z.B. unter Anführung der Umerziehungsparole „Gegen das Vergessen“ betrieben.

    Gottheit → der heilige Holocaust, die Sechs Millionen[13]
    Messias, Priester und Prediger → Zentraljuden, Holocaustüberlebende und Nutznießer
    Götzen, Altäre, Reliquien → Holocaust-Mahnmal, Stolpersteine, Yad Vashem, Berliner Hohlklötze usw.[14]
    Klingelbeutel, Ablasshandel → Endlose enorme „Wiedergutmachungszahlungen“ Deutschlands, Finanzierung von Holocaustdenkmälern und -museen durch Steuergelder, Zivildienstleistern etc.
    Inquisition → Revisionisten und andere Abweichler werden bestraft, mitunter mit mehrjährigen Haftstrafen.[15]
    Missionare → Exit Deutschland, Endstation Rechts
    Heilige → „Gerechte der Völker“

  35. 35 Gott und sein Gefolge 30. September 2013 um 11:28 Uhr

    Amen

  36. 36 earendil 30. September 2013 um 12:24 Uhr

    Oooch, armer kleiner Nazi. Den ganzen Sonntagabend nichts besseres zu tun, als Kommentarspalten mit brauner Gülle vollzupissen? Will keiner mit dir spielen?

    Wie wärs denn mal mit experimenteller Geschichtsforschung? Holocaustleugner in einen abgeschlossenen Raum, Zyklon B rein. Falls ihr’s überlebt, habt ihr ein richtig dolles Argument. Und wenn nicht, hat die Welt endlich Ruhe vor euch.

  37. 37 Gott und sein Gefolge 30. September 2013 um 15:28 Uhr

    Kannst du noch was anderes als Beleidigungen und Todschlagargumente auskotzen? Wie soll das eigentlich funktionieren mit dem Zyklon B in einem abgeschlossenen Raum? Der Leugner bist wohl eher du mit deinen primitiven Gestammel. Typisch dummdeutsche Fehlgeburt.

  38. 38 Z. 01. Oktober 2013 um 13:20 Uhr

    Ohne jeden Zweifel hat weder der Erste- noch der Zweite Weltkrieg das endgültige geplante Ziel jener Mächte erreicht die schon seit Jahrhunderten die Vernichtung des deutschen Volkes auf ihre Fahnen geschrieben hatten. Und ohne jeden Zweifel gehörte ein Grossteil dieser Volksvernichter der jüdischen Ethnik an. Von einem gemeinsamen Volk der Juden kann man in diesem Fall aber auch nicht reden, denn zu unterschiedlich sind die Beweggründe wie z.B. Macht, Geld, wirtschaftliche Vernichtung und höchst dubiose religiöse Motive. Nicht wenige Rabbiner und viele religiöse Zionisten-Fanatiker nehmen immer wieder Bezug auf das Alte Testament und die Thora wo das deutsche Volk als die ultimativen Todfeinde der Juden – Amalekiter – beschrieben wird. Und die gilt es auszurotten vom Antlitz der Erde und deren Erinnerung daran, auf ewige Zeiten auszulöschen. Nachdem aber zwei Weltkriege und zahlreiche andere Kriege und Revolutionen, die ohne jeden Zweifel von genau jenen Kräften inszeniert und finanziert wurden (Rothschild) noch nicht zum erklärten Ziel geführt hatten, werden diese Kriege nun mit anderen Mitteln (wirtschaftliche, finanzielle und die fortschreitende Umvolkung) fortgeführt. Nicht erwähnt wurden in der nachfolgenden Geschichtsaufklärung die Tatsache, dass jüdisch-zionistische Gruppen nach Ende des Zeiten Weltkrieges eine Trinkwasservergiftung des deutschen Restvolkes geplant hatte, sowie eine generelle Sterilisierung aller überlebenden deutschen Männer. Und dieser Ausrottungsplan betrifft leider nicht nur Europa, sondern die ganze Welt, wenn man bedenkt die verstärkt eingesetzten technisch-chemischen Möglichkeiten von Pandemien, Impfungen, Chemtrails, durch Haarp initiierte Naturkatstrophen, künstliche Seuchen und DNA zerstörende Umwelteinflüsse wie Elektrosmog und Handystrahlung. Offenbar ist für einige Auserwählte die ganze Welt zu „Amalek“ geworden.

  39. 39 Bornaische United 02. Oktober 2013 um 2:54 Uhr

    TAZ 09.02.07

    Zuletzt lehnte das Gericht alle Anträge mit der lapidaren – und für einige Antifaschisten im Publikum schockierenden – Begründung ab, dass es völlig unerheblich sei, ob der Holocaust stattgefunden habe oder nicht. Seine Leugnung stehe in Deutschland unter Strafe. Und nur das zähle vor Gericht. „Die Demokratie muss das aushalten können“, dozierte ein Jurastudent später im Foyer des Gerichtsgebäudes.

    Aber Hauptsache dieser Kommentator namens earendil benutzt den BRD-Neusprech „Holocaustleugnung“. Soll er doch mal eine einzige Quelle nennen wo man -verbindlich- definiert, und zwar juristisch, was der Holocaust eigentlich sein soll. Die gibt es nämlich nicht.
    Selbst in den Nürnberger Prozessen, lediglich schwammige Vermutungen.
    Schon lustig wie sogenannte Antifaschisten eine (willkürliche) Offenkundigkeit, die der „Staat“ mit Verbot von Anträgen und Beweisanträgen in Griff hält, in ihre Ideologie eingearbeitet haben.
    Das heisst, die Antifaschisten, zumindest gefühlte 90% unterstützen einen willkürlichen Staat, der Leute ins Gefängnis bringt, die wissenschftlich arbeiten und die Bevölkerung lediglich aufgeklärt haben will.

    Man sollte sich das sparen mit solchen Leuten zu diskutieren.

  40. 40 Bornaische United 02. Oktober 2013 um 3:02 Uhr

    Und dann sagt die BRD noch, das man SPrechverbote, Verbot von Beweisanträgen und Extragesetze, einfach so machen könne, weil man ja die BRD ist und dieser Holocaust, ja 1. ofeenkundig wäre und 2. die Identität der BRD sei.

    LOL

    Fragt man dann nach wie die BRD diese Offenkundigkeit begründe, wird auf Zeitungen, Tonmaterial und Medien verwiesen.

    Fragt man dann nach welche Medien, wird gesagt; es gäbe kein Grund zu antworten weil es sei ja offenkundig.

    LOL

    Das heisst, du sollst dir deine Urteilsbegründung, den Grund für dein Sprechverbot im Gerichtssaal, das Verbot Anträge zu stellen, in der BILD-Zeitung nachlesen – DENN: es gibt ja keine verbindliche Definition WEIL es ja offenkundig ist.

    LOL

    hahahahahahaha

    PS: ICH LEUGNE NICHTS :)

    ICH BIN SUPER LIEB

  41. 41 Bornaische United 02. Oktober 2013 um 3:09 Uhr

    Ihr seid seit x Jahren in der Antifa und ihr checkt nicht wie man euch nur verarscht. Ihr rafft nicht mal die Parallelen zwischen eurer Ideologie und der offiziellen Staatsdoktrin.

    bitter, wirklich bitter!

    Da kann man ja nur zum Nazi werden :)

    Unglaublich dumm die Leute.

  42. 42 Bornaische United 02. Oktober 2013 um 15:08 Uhr

    “Wir treiben die Christen in einen Krieg indem wir deren Dummheit, Ignoranz und nationale Eitelkeit ausnuetzen. Sie werden sich gegenseitig massakrieren und dann haben wir genug Platz fuer unser eigenes Volk.” (Rabbi Reichorn, in Le Contemporain, Juli 1880)

    *

    ”Wir Juden sind die Vernichter und wir werden immer die Vernichter bleiben. Egal was ihr auch tun werdet, unsere Wuensche koennt ihr nie befriedigen. Wir werden daher immer vernichten, denn wir wollen unsere eigene Welt.” (aus dem Buch YOU GENTILES vom juedischen Autor Maurice Samuels, Seite 155)

    *

    “… wir müssen unserer Psychiatrischen Anstalten mit antisemitischen Verrückten und unsere Gefängnisse mit antisemitischen Verbrechern füllen. Wir müssen Antisemiten verfolgen und bis an die Grenzen der Gesetze und darüber hinaus vernichten. Wir müssen unsere Antisemiten erniedrigen und quälen bis sie zu unseren Weggefährten werden …” (Rabbi Leon Spitz, American Hebrew, 01.03.1946)

  43. 43 Nietzsche 04. Oktober 2013 um 8:56 Uhr

    Na Antifa, heut schon Penis vom Bürgermeister gelutscht?

  44. 44 N. 04. Oktober 2013 um 11:06 Uhr

    zu viele rote pillen in deinem kopf, meiner
    reaktionärer bullshit, nicht zu fassen, dass wir mal für die selbe
    sache einstanden, true bornaische

  45. 45 Nietzsche 04. Oktober 2013 um 19:21 Uhr

    kannst du lesen und denken N.?
    egal, du hattest noch nie ein argument.
    du verstehst die welt nicht.
    ist einfach zu hoch für dich zusammenhänge zu erkennen.
    du meinst nie argumentieren zu müssen und nur abfällig alles in den dreck zu ziehen weil du das dogma und die unreflektierende masse hinter dir hast.
    widerleg doch erstmal die obigen aussagen bzgl. justiz und „holocaust“.

  46. 46 Nietzsche 05. Oktober 2013 um 3:28 Uhr

    Warum kein kein deutsches Gericht den „Holocaust“ definieren?
    Warum darf der Verteidiger nicht sprechen?

    Hallo Leipziger Antifa, antworte mir!

  47. 47 N. 05. Oktober 2013 um 12:22 Uhr

    mit der antifa kann man nicht reden. versuchs mal im vmax am stammtisch. antifa heisst eins in die fresse für solche wie dich. unglaublich.
    du bist teil des anfangs, junge, des faschistischen deutschlands.

    gegen das vergessen, schleif ich dich an deinen blonden haaren in die
    mitte vom raum und mache palermo, wenn ich dich das nächste mal im conne island oder am lazy dog sehe.

  48. 48 Nietzsche 05. Oktober 2013 um 19:28 Uhr

    ok, danke für deine drohung, mehr könnt ihr auch nicht.
    der faschismus brauch nicht von dummdeutschen idioten wie dir ihr es seid blockiert werden, denn er regiert bereits und die gehilfen seid ihr.
    wo ist denn eure kritik an ESM, an alliierte kriegsverbrechen, uranmunition auf souveräne staaten, an apartheid in „israel“, an der globalen finanzstruktur???

    wo ist sie?

  49. 49 Nietzsche 05. Oktober 2013 um 19:31 Uhr

    „mit der antifa kann man nicht reden. “

    ja, dass stimmt; sie kann nur mit deutscher gründlichkeit „rechte gewalttaten“ dokumentieren und mit präzision unliebsame kritiker als „nazis“ diffamieren. argumente, hintergrundwissen und sachliche diskussionen bitte nur in die vorgegebene antideutsche, pro-globalistische, menschenverachtende denkrichtung.

    lol

  50. 50 Nietzsche 05. Oktober 2013 um 22:50 Uhr

    Sie sind ein widerliches Subjekt was Gewalt androht. Ein richtiger Stiefellecker der „Faschisten“. Versuch einfach mal deine Gewaltphantasien umzusetzen, du wirst es bitter bereuen. DU bist so ein derber Verlierer, dümmer geht’s wirklich nicht. Und dann nicht mal so viel Ehre den Header vom Feind zu entfernen. LOL

    Du kannst einem nur leid tun, einfach nur blind diffamieren und drohen, nie ein Argument, nur Propaganda der echten Kriminellen nachäffen.

    Sei froh das andere für Dich arbeiten gehen um dein Karies zu behandeln.
    Wenn Dich das Land so ankotzt, dann verpiss Dich doch. Aber stimmt ungelernte Hauptschüler will man nicht im Ausland, da gibt’s auch kein Hartz4.

    Du bist Menschenmüll, wenn du Dich wagst mir hinterhältig (wahrscheinlich eh im Mob) Gewalt zuzufügen, wirst du den dreifachen Sturm ernten.

    Und jetzt mach dein faschistioden Hilfsschüler-Blog zu und geh ins Bett.

  51. 51 N. 09. Oktober 2013 um 15:53 Uhr

    wenn du mal aufhören würdest mich zu trollen, müsste ich dich auch nicht bedrohen, homie
    schliesslich will ich dich auch nur an den haaren ziehen, also alles cool
    aber das ich dich nicht auf offener connewitzer strasse als elenden antisemit oute, der du ja bist, dafür kann ich nicht garantieren

  52. 52 Ilja Ehrenkot 11. Oktober 2013 um 1:28 Uhr

    ich bin kein antisemit, ist doch eher so das du dich pro-israelisch definierst ---->> welcher staat kippt echte semiten mit uranmunition zu?
    welcher staat mauert echte semiten ein? welcher staat behauptet das echte semiten eine bedrohung wären obwohl sie eher da waren (und zwar mit atomwaffen)? kannst du mir bitte erklären was semiten sind? mit deinen eigenen worten? was sind semiten? meinst du semiten sind nur osteuropäische (usw.) „juden“?

    übrigens, ich habe kurzhaarfrisur, bin ja derber nazi.

    warum hast du diesen drang dich öffentlich zu blamieren?

  53. 53 Ilja Ehrenkot 11. Oktober 2013 um 1:33 Uhr

    warum hast du keine kommentatoren die meine „antisemitische scheisse“ zerlegen können?

    mal wieder typisch globalfaschistische demagogen-antifa, wenn man keine argumente hat, gewalt androhen, kampfbegriffe anwenden.

    blas mir ein.

  54. 54 Ilja Ehrenkot 11. Oktober 2013 um 1:38 Uhr

    http://www.youtube.com/watch?v=Epu1OHRaQCg

    sei meine nutte, füll das wholecar.

  55. 55 N. 12. Oktober 2013 um 13:04 Uhr

    du kommst einfach mal 10 jahre zu spät, gaby und ich sind ausgelaugt
    wir können über alles reden, wenn du was an der globalisieung nicht verstehst, aber deine deutsch nationalistische perspektive auf das ganze hat etwas ekliges
    du wiederholst antisemitische stereotype, relativierst nazi verbrechen,
    verhöhnst die opfer des holocaust, mit einem wie dir kann man nicht ernsthaft diskutieren
    nicht mal die antiimperialisten

  56. 56 Ilja Ehrenkot 13. Oktober 2013 um 6:15 Uhr

    „deutsch nationalistisch“
    „antisemitische stereotype“
    „nazi verbrechen“

    „opfer des holocausts“

  57. 57 Ilja Ehrenkot 16. Oktober 2013 um 9:32 Uhr

    Am 22.Oktober 1939 verlangte Lionel de Rothschild, als Ehrenpräsident der zionistischen Organi-sationen Groß-Britanniens und Irlands, gegenüber Winston Churchills Sekretär John Colville das folgende Kriegsziel gegen das Deutsche Reich zu bestimmen:

    “Deutschland muß den Juden überlassen werden und die Deutschen unter den anderen Völkern dieser Erde aufzuteilen.”

    (Quelle: John Colville, “Downing Street Tagebücher 1939-1945″, Siedler Verlag, Berlin 1988, S. 31)

  58. 58 Ilja Ehrenkot 17. Oktober 2013 um 10:40 Uhr

    http://en.wikipedia.org/wiki/Barbara_Lerner_Spectre

    deutsch :

    “Ich denke, daß es ein Wiederaufleben des Antisemitismus gibt, weil Europa zu diesem Zeitpunkt noch nicht gelernt hat, multikulturell zu sein, und ich denke, wir werden ein Teil der Geburtswehen dieser Umwandlung sein, die stattfinden muß. Europa wird nicht die monolithischen Gesellschaften sein wie sie es einst im letzten Jahrhundert waren. Juden werden im Zentrum dessen stehen. Es ist eine riesige Umwandlung für Europa. Sie gehen jetzt in einen multikulturellen Modus über, und man wird einen Groll gegen die Juden haben wegen unserer führenden Rolle, aber ohne diese Führungsrolle und ohne diese Umwandlung wird Europa nicht überleben.“

  59. 59 Ilja Ehrenkot 17. Oktober 2013 um 10:51 Uhr

    „Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten werden der zunehmenden Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen. Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen. Denn nach den Vererbungsgesetzen wächst mit der Verschiedenheit der Vorfahren die Verschiedenheit, mit der Einförmigkeit der Vorfahren die Einförmigkeit der Nachkommen.“

    „Hauptträger des korrupten wie des integren Hirnadels, des Kapitalismus, Journalismus und Literatentums, sind Juden. Die Überlegenheit ihres Geistes prädestiniert sie zu einem Hauptfaktor des künftigen Adels. Ein Blick in die Geschichte des jüdischen Volkes erklärt seinen Vorsprung im Kampf um die Menschheitsführung.“
    http://ia600300.us.archive.org/5/items/PraktischerIdealismus1925/PraktischerIdealismus.pdf

    Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi
    Richard Nicolaus Graf von Coudenhove-Kalergi (* 16. November 1894 in Tokio; † 27. Juli 1972 in Schruns/Vorarlberg, Österreich) war ein deutsch-japanischer Politiker, EG-Funktionär, Publizist, Autor und Gründer der sogenannten Paneuropa-Bewegung.[1]

    Paneuropa--> Vorreiter EU

    Noch Fragen?
    Logisches Denken aktiviert?

  60. 60 Ilja Ehrenkot 17. Oktober 2013 um 23:58 Uhr

    Calergie´s Buch “Adel”

    Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten werden der zunehmen- den Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen.

    Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen. [22]

    Richard Nicolaus Graf von Coudenhove-Kalergi (* 16. November 1894 in Tokio; † 27. Juli 1972 in Schruns/Vorarlberg, Österreich) war ein deutsch-japanischer Politiker, EG-Funktionär, Publizist, Autor und Gründer der sogenannten Paneuropa-Bewegung

  61. 61 Ilja Ehrenkot 18. Oktober 2013 um 12:37 Uhr

    *zu schützen

    --

    Zudem ist es für ihn keine Gewalt jemanden an den Haaren zu ziehen, jemanden in die Mitte eines Raumes zu zu schleifen um vor einer Gruppe „Palermo“ abzuhalten. Er meint, man könne mit mir nicht diskutieren, aber hat in 3 Jahren kein einziges Argument gebracht, nur diffamiert, beleidigt, gedroht und zensiert.
    Nun hat er seine drohenden Kommentare gelöscht, ich habe diese jedoch vorher gesichert.

    Toy!

  62. 62 Ilja Ehrenkot 19. Oktober 2013 um 12:53 Uhr

    Schwuchtel zensiert wieder.

  63. 63 Ilja Ehrenkot 19. Oktober 2013 um 14:07 Uhr

    Nach dem Krieg sagte der Stellvertretende US-Außenminister Archibald McLeesh, der 1939 in den USA die Institution der Psychologischen Kriegführung gegründet hatte, auf der Potsdamer Konferenz, es müsse das Ziel der Umerziehung sein, den Charakter und die Mentalität der deutschen Nation zu verändern, so dass Deutschland schließlich ein Leben ohne Überwachung gestattet werden könne. Dafür sei eine Behandlung der Deutschen notwendig, die man mit der eines Kriminellen in einer modernen Strafanstalt vergleichen könne. „Wir werden die gesamte deutsche Tradition auslöschen.“ Man müsse einen Prozess in Gang setzen, an dessen Ende die deutsche „Self Reeducation“ stehen müsse (ausführlich in Schrenck-Notzing, Charakterwäsche, sowie in Mosberg, Reeducation).
    Die kollektive Schuld der Deutschen

    Im „Report of a Conference on Germany after the War“, erarbeitet im Sommer 1944 vom „Joint Committee on Post-War-Planning“ an der Columbia University, New York City, fand sich der Fahrplan für die Umerziehung der Deutschen, der dann zur offiziellen Richtlinie der US-amerikanischen Nachkriegspolitik wurde. (Er ist wiedergegeben in Mosberg, Reeducation.) Entwickelt wurde er von Wissenschaftlern aus den Gebieten der Medizin, Psychologie, Soziologie usw. Der zu den geistigen Vätern gehörende Schweizer Psychoanalytiker C. G. Jung hatte davor gewarnt, einen Unterschied zwischen „anständigen und unanständigen“ Deutschen zu machen (zitiert in Mosberg, Reeducation). Die Deutschen seien „kollektiv schuldig“. Der Grund dafür sei eine „allgemeine psychische Minderwertigkeit des deutschen Menschen“. Nach seiner Auffassung seien die Deutschen „entartet“. Die einzig wirksame Therapie sei es, dass die Deutschen dazu gebracht werden müssen, ihre Schuld anzuerkennen, ja, dass sie sich selbst öffentlich und immer wieder zu ihrer Schuld bekennen.

    Einer der ersten Schritte zu diesem Ziel war das Stuttgarter Schuldbekenntnis der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD). Als sich führende Persönlichkeiten der deutschen evangelischen Kirche, die überwiegend der Bekennenden Kirche angehörten, bemühten, in den im Aufbau befindlichen Ökumenischen Rat aufgenommen zu werden, wurde ihnen die Bedingung gestellt, zunächst ein Bekenntnis zur deutschen Kollektivschuld öffentlich abzulegen. Generalsekretär des Ökumenischen Rates war der Holländer Visser’t Hooft, der im Kriege dem britischen Geheimdienst angehört hatte. Am 18./19. Oktober 1945 legten die Führer der deutschen evangelischen Kirchen vom Landesbischof Lilje über Pastor Martin Niemöller bis zu Dr. Dr. Gustav Heinemann das gewünschte Schuldbekenntnis ab, und zwar nicht nur für die evangelische Kirche, sondern für das gesamte deutsche Volk, also beispielsweise auch die Katholiken und Konfessionslosen. (Ausführlich dazu der Kieler Theologieprofessor Walter Bodenstein in „Ist nur der Besiegte schuldig? Die EKD und das Stuttgarter Schuldbekenntnis von 1945“.)

    Immer wieder stößt man auf die Annahme der Umerzieher, die Kollektivschuld der Deutschen habe ihre Ursache in ihrer biologischen Veranlagung. Das müsse den Deutschen eingeprägt werden, bis sie davon selbst überzeugt seien. Die Instrumente dazu seien die Medien, in der damaligen Zeit vor allem die Presse, der Rundfunk und der Film……

  64. 64 Ilja Ehrenkot 25. Oktober 2013 um 23:28 Uhr

    Geht es nicht vielmehr um den millionenfachen Massenmord durch jüdische Gulags, inszenierte Massenhungernöte in der Ukraine und den Rheinwiesenlagern?
    Geht es nicht vielmehr um die Massenvergewaltigungen an Deutschen und Russen durch die rote Armee und ihren Kohorten?
    Geht es nicht vielmehr um die flächendeckende Brand und Sprengbomben Bombardierung auf über 80 deutsche Großstädte und 60 große japanische Städte, die bis heute vertuscht, ungesühnt blieben und der breiten Öffentlichkeit vorenthalten werden?

  65. 65 Tom Hofmann 17. November 2017 um 20:20 Uhr

    Lieber doof sein als Gabi heissen… so war ein Song in den 90ern.. Glaube Prinzen oder so , war die Band.

  66. 66 N. 27. November 2017 um 15:39 Uhr

    hallo tom, bist du interessiert an der jüdisch-amerikanischen weltverschwörung oder der wahrheit über den holocaust?

    an schlüsselwörtern und zitaten fehlt es nicht in diesem thread.

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− zwei = sieben