. ad acta

. grüzi gaby, empöre und engagiere dich nach stephane hessel, unser
. freund, der brd freak würde sagen gutmenschen laub; zieht uns auf
. die strasse gegen sopa und acta. die grossen medienkonzerne bangen
. seit weilen um ihre gewinne und versuchen nun die internetnutzer
. mit jenem acta abkommen zu kriminalisieren, was sich schon bei
. beschränkungen auf youtube und facebook andeutet. nach der
. vorratsdatenspeicherung der nächsten schritt in richtung informations
. beschneidung. also auf zur facebook revolution in europa.
.
. 11.02.2012 stop acta ! europaweit
. www.facebook.com/events
. leipzig 14.00, augustusplatz
.


14 Antworten auf “. ad acta”


  1. 1 N. 10. Februar 2012 um 20:09 Uhr

    randnotiz: in der acampada gruppe leipzig engagieren sich auch eine hand voll grafiker und werbefachleute, welche nicht im stande sind, diese
    berühmt berüchtigte maske von guy fawkes von ihrem copyright zu befreien
    und für die massen verfügbar zu machen. auf nachfrage wurde auf die geschützten markenrechte verwiesen. im chemiedreieck halle, merseburg, bitterfeld gäbe es möglichkeiten jene maske nachzudrucken, kaum teuerer als ein werbekugelschreiber.im moment hält time warner die rechte an dieser typischen figur und kassiert die protestbewegung ab. wenn es der acampada gruppe nicht gelingt selbst dieses recht zu brechen, was kann die bewegung dann überhaupt erreichen. schwächlinge.

  2. 2 pig champion 10. Februar 2012 um 21:29 Uhr

    son typ aus der hood lässt fragen ob du mitkommst. check mal dein emailpostfach. peace.

  3. 3 N. 10. Februar 2012 um 22:34 Uhr

    soll er doch mitkommen, check

  4. 4 N. 12. Februar 2012 um 14:23 Uhr

    in zürich, im acta mutterland :

    gaby, ich und nur etwa 350 aktivisten und engagierte menschen in der hauptstadt der schweiz auf der acta kundgebung, weniger als in chemnitz und zum vergleich nur ein zehntel von leipzigs 3500 teilnehmnern. der anschliessende protestlauf war nicht angemeldet und verlief recht unkoordiniert, da hätte mehr gehen können. als verwöhnter leipziger bin ich lautiwagen und demo-aufstellung gewöhnt. und auch hier und da mal ein ziviler ungehorsam um die laune zu heben. trotzdem ganz ok.

    wer nicht hupft , isch für acta !

  5. 5 N. 12. Februar 2012 um 18:00 Uhr

    foto gut [leipzig]

    foto seltsam [münster]

  6. 6 BRD-Spast 13. Februar 2012 um 10:07 Uhr

    was meinst du mit der Brd Freak würde sagen…?
    1stens ist der satzbau verrissen so das ich 3mal lesen musste, 2tens hab ich nie was abfälliges gesagt über anti acta demos.
    ich bin gegen unterwanderte deutsche antifa und einseitige diskussionen mit pickligen egotronic punks, das steck ich in den selben gulli wie die deppen von der NPD.

    zumal die anti acta geschichte mir schon von anfang an im piraten verteiler bekannt gemacht wurde und ich mitbekommen habe wie „Links“ aufgesprungen ist.

  7. 7 BRD-Spast 13. Februar 2012 um 10:10 Uhr

    Die Schweiz hat laut Bundesverfassung keine Hauptstadt; der Sitz der Bundesbehörden (Regierung und Parlament) ist die Bundesstadt[3] Bern.

  8. 8 BRD-Spast 13. Februar 2012 um 10:17 Uhr

    kommst auf ne bong rum, bissl an dresden gedenken ??

  9. 9 BRD-Spast 13. Februar 2012 um 10:42 Uhr

    es ist der dicke, fette kruppstahl penis der in mir steckt und mich schmerzen fühlen lässt, die du nicht kennst. daher habe ich mich lösen müssen von dieser ponyhof antifa, dass ist schwer zu verstehen aber für mich istes der einzige weg gewesen.

    da ich früh genug BRD Gewalt erfahren habe, wurde ich eben gezwungen mehr zu grübeln.

    und jetzt bin ich intelligenter als ihr und werde gemobbt..

    :(

  10. 10 tee 13. Februar 2012 um 22:41 Uhr

    wenn es der acampada gruppe nicht gelingt selbst dieses recht zu brechen, was kann die bewegung dann überhaupt erreichen. schwächlinge.

    wieso sollen die das denn machen? was haben die mit der maske zu tun?
    und wie sollten sie das denn machen? recht brechen, also illegales tun kann doch jede_r selbst. maske drucken und tragen, fertig.
    das recht besiegen ist eine andere sache, da fragt sich erstmal, ob die acampadas urheberrechte überhaupt ablehnen.

  11. 11 N. 13. Februar 2012 um 23:12 Uhr

    die maske aus plaste in leuna giessen zu lassen war meine anfrage und aufgabe für diese -neue- linke massenbewegung, welche sich bei den acampadas sammelt. sie haben ein grosses forum, leider ohne inhalt.
    die maske wird von mehreren gruppen getragen; um eine direkte aktion mit maske zu erreichen müsste eine dieser gruppe vorangehen und v-masken produzieren und verteilen.

  12. 12 tee 14. Februar 2012 um 1:40 Uhr

    anfrage? ich verstehe nicht, was die mit den masken zu tun haben. wollen die sie denn überhaupt selbst tragen?

    und wieso sollten gerade sie vorangehen und nicht etwa die, die ein größeres interesse am masken tragen haben. also du etwa?!
    soweit ich weiß, kümmern die sich schon um eigene ziele, da haben die verständlicherweise kein interesse, für andere masken zu produzieren und zu verteilen.

    zumal dem ja das urheberrecht entgegensteht, zu dem sie erstmal opposition aufbauen müssten. und das dann abzuschaffen, um dein ziel der freien produktion von masken zu erreichen, ist doch ein ziemliches luftschloss.

  13. 13 tee 14. Februar 2012 um 1:46 Uhr

    „neue- linke massenbewegung, welche sich bei den acampadas sammelt“

    oh. ich glaube, da bist du auf dem falschen dampfer. „masse“ ist da gar nix und die „bewegung“ besteht größtenteils aus flashmobs und dergleichen.

    … die wir als aktionsform gründlich überschätzt haben. ;)

  14. 14 BRD-Spast 14. Februar 2012 um 7:32 Uhr

    ich trag die im swingerclub.

    versprochen :)

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben × sechs =