. strategie des fake

. eeg eeg gaby, vom 16.-18. April findet im WESTWERK in Kooperation
. mit der essential existence gallery (eeg) der BRIMBORIA Kongress für
. subversive Aktionsformen zum Thema „Fake“ statt. Dabei werden
. namhafte Personen aus Politik und Kunst zusammentreffen, um
. in Diskussionen, Workshops und Vorträgen über die Theorie und
. Praxis von Fakes zu sprechen.
.

.
. 16.- 18.04.2010:
. BRIMBORIA Kongress – Die subversive Strategie des Fake
. WESTWERK Leipzig
. www.brimboria-kongress.net
.


2 Antworten auf “. strategie des fake”


  1. 1 N. 14. April 2010 um 17:48 Uhr

    PROGRAMM:

    FREITAG

    16. April 201019.00 Uhr
    Begrüßung zum Kongressbeginn durch die Organisatoren, danach:

    Einführung in die Thematik „Verhältnis von Kunst und Politik“
    Vortrag: „Wirkungen der historischen Avantgarde“
    gehalten von Martin Büsser

    20.30 Uhr Eröffnungspodium
    „Zum Verhältnis von Kunst und Politik“
    Moderation: Alain Bieber
    PodiumsTeilnehmerInnen: Martin Büsser, Stefan Römer, Lizvlx
    (UBERMORGEN.COM)
    Danach: Diskussion und Ausschank zum Ausklang

    SAMSTAG

    17. April 201010.00 Uhr
    Mensa Breakfast Club Frühstück

    11.00 Uhr
    Mensa „Die Praxis der Urkundenfälschung“
    Vortrag über die Praxis der Imitation offizieller Dokumente zur Täuschung an Beispielen und die juristische Situation, mit Diskussion
    Referent: Tilman Loos

    13.00 Uhr
    Mensa „Das Werk des Martin Sonneborn“
    Interview mit Martin Sonneborn (Die PARTEI) zu seinem satirischen Schaffen und Faken
    Interviewer: Alf Thum

    14.30 Uhr
    Mensa Coffee & Cigarettes
    Möglichkeit sich angebotene Snacks einzuverleiben

    15.00 Uhr
    Mensa „Die Organisation von Fakes“
    Referent: Marc Amman

    15.00 Uhr
    EEG „Das Verhältnis von Theorie und Praxis“
    Referent: Lars Quadfasel

    17.00 Uhr
    Mensa „Unsichtbares Theater“
    Referent: Udo Eidinger

    17.00 Uhr
    EEG „Kulturindustrie“
    Referent: Roger Behrens

    19.00 Uhr
    Mensa „Der Fake in der Praxis“
    Referent: Stefan Römer

    19.00 Uhr
    EEG „Das Détournement in der situationistischen Praxis und Theorie“
    Referenten: R.G. Dupuis, Zwi (Biene Baumeister Zwi Negator)
    Im Anschluss wird wärmstens ans Herz gelegt in der EEG am fulminanten Abendprogramm teilzunehmen und im Anschluss die TanzbärInnen von der Leine zu lassen.

    SONNTAG

    18.April 201012.00 Uhr „Woher und Wohin?“
    Auswertung des Kongresses und Ausblick in Form einer Talkrunde mit sympathischen Gästen
    Moderation: Alain Bieber
    Gäste: Daniela Kuka, Andreas Ulrich
    Währenddessen gibt es Brunch (ab 11 Uhr).

  2. 2 Fake 19. April 2010 um 22:17 Uhr

    [LIEpzig] Für Heute, ein Nachhall
    http://de.indymedia.org/2010/04/278479.shtml

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben − = drei